Wehlener Sandstein verbreitet Weihnachtsstimmung

Wochenkurier

Claudia Granich hat keinen Grund, sich hinter der Frauenkirche-Pyramide aus Sandstein zu verstecken. Als Mitarbeiterin in der Schauwerkstatt der Miniaturparkanlage “Kleine Sächsische Schweiz” in Dorf Wehlen war sie an der Entwicklung dieser Mini-Frauenkirche beteiligt. Die 27 Zentimeter hohe Pyramide aus Wehlener und Cottaer Sandstein sei Ausdruck einer ganz neuen Form der Sandsteingestaltung, so Initiator und Schauwerkstatt-Inhaber Michael Lorenz, der mit seinem Team für die Entwicklung ein Vierteljahr investierte. Jede Pyramide wird in der Schauwerkstatt von Hand gefertigt und kostet 525 Euro.